Urban Mobility

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten.
Das allein ist Grund genug, um sich mit urbaner Mobilität auseinanderzusetzen. Die letzten Jahre zeigen, dass alte Modelle ausgedient haben und eine neue Ära begonnen hat. Fahrräder, E-Scooter und Carsharing bestimmen das Stadtbild – sieht so die Stadt der Zukunft aus?

Sie wollen uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten der Plattform? Dann sichern Sie sich hier ein Ticket.

Videos

Wandel der Stadt - Impulsvortrag

Der öffentliche Raum in unseren Städten steht zunehmend unter Druck. Mehr Aktivitäten, mehr Verkehr und mehr Verkehrsvielfalt. Zusammen mit ANWB, Awareness und Bart Egeter erarbeiten wir darum einen neuen Konzeptionsansatz um eine angebrachte Gestaltung des öffentlichen Raums zu erreichen.

Hier das Video anschauen »

Urban Move Projektvorstellung

Folgen Sie uns in die Zukunft mit dem Projekt Urban Move. Ziel ist es, auf Kundenwünsche zugeschnittene Mobilitätsangebote umweltfreundlich und effizient zu gestalten. Daher umfasst das Projekt nicht nur die Entwicklung eines hoch automatisiert und elektrisch fahrenden Kleinbusses („PeopleMover“), sondern vor allem auch Ansätze für dessen Nutzung mithilfe einer kundenzentrierten Dienstleistungsplattform.

Hier das Video anschauen »

Stadt der Zukunft - die urbane Realität von morgen...

Das Institute for Sustainable Urbanism (ISU) entwickelt im Rahmen seiner Forschung neue Instrumente und Strategien zur Erfassung urbaner Mobilität und der Gestaltung nachhaltiger Stadträume

Hier das Video anschauen »

Projekt Absolut - Mario Nowak

Folgen Sie uns in die Zukunft mit dem Projekt ABSOLUT. Kernidee von ABSOLUT ist die Entwicklung von Fahrzeugen und deren exemplarische Nutzung für die Teststrecke S-Bahnhof Messe bis BMW-Werk mit ortsüblicher Fahrgeschwindigkeit und hoher Automatisierung, die zukünftig in das Verkehrsangebot der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) integriert werden.

Hier das Video anschauen »

Temporäre Radverkehrsanlagen - Kurzfristige Erscheinung oder Langwieriges Vorhaben

Stadt der Zukunft – Universität Braunschweig

Temporäre Radverkehrsanlagen oder in aller Munde Pop Up Bike Lanes genannt sind vor allem seit dem Corona-Ausbruch Anfang März auch in Deutschland aus vielen Städten kaum mehr wegzudenken.

Doch sind diese Radwege auch sicher und sinnvoll oder verschwinden sie bald einfach wieder?

Ein Impulsvortrag vom Institut für Verkehrswesen, Eisenbahnbau und –betrieb (IVE) über die aktuelle Lage.

Hier das Video anschauen »

Radweggestaltungen im Simulator testen - Impulsvortrag

Stadt der Zukunft – Universität Braunschweig

Umfragen können uns Informationen über subjektiv sichere Radwege geben, aber bestehen die gewünschten Straßen und Radwege den Realitätstest?

An dieser Stelle setzt die Forschung der Ingenieur- und Verkehrspsychologie der TU Braunschweig an. In unseren Fahrrad- und Pkw-Simulatoren laden wir Probanden ein um verschiedene Arten der Infrastruktur Probe zu fahren. Wir untersuchen die kausale Wirkung von Infrastrukturgestaltung auf Fahrverhalten, denn manchmal entscheiden kleine Details über die objektive Sicherheit im Straßenverkehr.

Hier das Video anschauen »
Dokumente

Mobility Institut Berlin

Die SARS-CoV-2-Pandemie und Strategien für den ÖPNV

zum Deep Dive »

Mobility Institut Berlin

Verkehrswende trotz Corona                                                      

zum Deep Dive »

Mobility Institut Berlin

Weiter denken, schneller laden. Welche Ladeinfrastruktur es für den Erfolg der Elektromobilität in Städten braucht.

zum Deep Dive »

ADAC

Expertendialog Mobil in der Stadt und auf dem Land.

zum Deep Dive »

ADAC

Expertendialog Warum Radfahrer (k)ein Problem sind.

zum Deep Dive »

Agora Verkehrswende

Städte in Bewegung. Zahlen, Daten, Fakten zur Mobilität in 35 deutschen Städte

zum Deep Dive »

ADAC

Radschnellwege

 

zum Deep Dive »

ADAC

Umfrage Flächenkonkurrent und Zielkonflikte

zum Deep Dive »
Porträts

Porträt von Dirk Flege

Ein Porträt aus dem Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility über Dirk Flege, Geschäftsführer, Allianz pro Schiene.

zum Deep Dive »

Porträt von Kerstin Stark

Ein Porträt aus dem Tagesspiegel Background Energie & Klima über Kerstin Stark, Verkehrsforscherin und Mit-Initiatorin des Volksentscheid Fahrrad in Berlin, DLR. 

zum Deep Dive »

Porträt von Roland Stimpel

Ein Porträt aus dem Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility über Roland Stimpel, Vorstand FUSS e.V.

zum Deep Dive »

Porträt von Tina Wagner

Ein Porträt aus dem Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility über Tina Wagner, Abteilungsleiterin Verkehrsentwicklung, Stadt Hamburg.

zum Deep Dive »

Porträt von Andreas Knie

Ein Porträt aus dem Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility über Andreas Knie, Mobilitätsforscher, Wissenschaftszentrum Berlin.

PDF öffnen »
Podcast

Dr. Anjes Tjarks (BVM Hamburg), wie schaffen wir die Mobilitätswende in Hamburg?

Freifahrt ist der Interviewpodcast für eine neue und zukunftsfähige Mobilitätskultur.

Sebastian Hofer möchte mit seinem Podcast das aktuelle Verständnis von Mobilität auflösen und an einer wünschenswerten Zukunft unserer Fortbewegung basteln – von Mikromobilität bis zum Hyperloop.

zum Deep Dive »

Mobilitätswende per App mit Alexander Mönch (FREE NOW)

Der Agenda Podcast blickt hinter die Kulissen von Politik und Wirtschaft. Hören Sie rein und sprechen Sie mit! 

Wie werden wir uns in der Stadt von morgen fortbewegen? Darüber spricht Journalist Philipp Eins mit Alexander Mönch von FREE NOW in dieser Folge des Agenda Podcast. 

zum Deep Dive »
News

BUS2Talk: Neue Podcastfolge!

Spurwechsel – Ein neues Image für den Bus. Die neue Folge von BUS2Talk – Der Podcast Als bekannte Stimme des Future Forums begrüßen Kerstin Kube-Erkens und Reiner Strauch als ersten Gast bei BUS2Talk den Autor und Journalisten Don Dahlmann. Hören Sie hier rein!

Mehr erfahren »

Mikromobilität: „Die Wände bei DHL sind sehr dick“

Fünf Wochen nach dem Start ziehen die Initiatoren des Berliner Pilotprojekts Kiezboten eine erste Zwischenbilanz. Plattform-Anbieter Pickshare will neue Geschäftsmodelle auf der letzten Meile ermöglichen und hat auch den ländlichen Raum im Blick.

Weiterlesen»

Umfrage: Jeder Dritte will grüne Welle für Radfahrer

Eine Ampel, die so geschaltet ist, dass Radfahrer besonders schnell durch den Verkehr kommen: Bisher gibt es das in Deutschland nur punktuell. Für eine flächendeckende Bevorzugung des Radverkehrs fände sich auch keine Mehrheit, so eine Background-Umfrage. Studien zeigen, dass andere Verkehrsträger dadurch nicht unbedingt benachteiligt werden.

Weiterlesen»

Kathedralen des Fahrradparkens

Das weltweit größte Fahrradparkhaus im holländischen Utrecht wurde gerade auf 33.000 Plätze erweitert. Auch in Deutschland sind ähnliche Garagen geplant. Aus Sicht des ADFC ist der Nachholbedarf insbesondere an Bahnhöfen riesig.

Weiterlesen»